Kritiken

Tak 2: Der Stab der Träume – Polierte Urzeithüpferei

Gerade einmal ein Jahr nach seinem Videospieldebüt hat der Steinzeitjunge Tak sich im Jahr 2004 bereits in sein zweites Abenteuer gewagt. Interessanterweise haben die Entwickler dabei die Ausrichtung des Spiels ein wenig geändert: Statt in in großen offenen Levels nach wertvollen Sammelgegenständen zu suchen, wurde Tak 2 wesentlich linearer aufgezogen. Gleichzeitig wurden viele Schwächen des Erstlings behoben. Dass es gefährlich ist, sich auf seinen Lorbeeren …