The Legend of Zelda: Twilight Princess HD

Wii U Spiele-Liste
8.3

Leserhype

Nicht nur Sony auch Nintendo befindet sich derzeit im massiven Portierungs- und Remaster-Wahn. Prominentestes Beispiel hierfür dürfte, neben den GBA-Portierungen der ersten vier Super Mario. Bros-Spiele, wohl sicherlich die Zelda-Reihe sein. Nach Remasters von Ocarina of Time und Majora’s Mask auf dem 3DS sowie The Wind Waker auf Wii U erscheint nun am 4. März 2016 mit The Legend of Zelda: Twilight Princess HD der zweite Gamecube-Zelda-Titel in einer Neuauflage. Ich hatte die Möglichkeit den Titel vorab anzuspielen und möchte euch kurz einige Neuerungen und Veränderungen vorstellen.

Hochaufgelöste Prinzessin
Die wichtigste Neuerung in The Legend of Zelda: Twilight Princess HD ist zugleich wohl die offensichtlichste, wie der HD-Zusatz im Titel bereits verrät. Das Spiel bekam komplett neue Texturen spendiert, was im direkten Vergleich zum Gamecube-Original auch deutlich auffällt. Ich durfte das Spiel auf einem gigantischen Curve-TV spielen und war überwältigt, wie gut der knapp zehn Jahre alte Titel in sattem HD aussieht. An einigen Stellen wurden Objekte sogar völlig neu modelliert und wirken nicht mehr so kantig. Natürlich werdet ihr Twilight Princess HD auch nur auf dem Gamepad spielen können, aber das wird diesem Epos und allen Voran der Mühe, die die Entwickler in die optische Aufwertung steckten, nicht gerecht.

screen_the-legend-of-zelda-twilight-princess-hd_05Die Steuerung orientiert sich stark an dem letzten Wii U-Remaster The Legend of Zelda: The Wind Waker HD. Das Gamepad kann beim Spielen auf dem Fernseher wieder sowohl als Karte als auch als Item-Tool benutzt werden, um unkompliziert zwischen den verschiedenen Gadgets schnell hin und her zu wechseln. Items wie die Schleuder oder der Enterhaken können zudem erneut optional mittels dem Gyro-Sensor des Gamepads bewegt werden. Liebhaber der Wii-Version müssen allerdings auf Wii-Fernbedienungs-Support gänzlich verzichten. Schade eigentlich!

Jäger und Sammler
The Legend of Zelda: Twilight Princess HD mag zwar „bloß“ ein Remaster sein, einige wenige neue Inhalte gibt es trotzdem. Wer erinnert sich nicht an die nervige kleine Rubin-Tasche auf der einen Seite und die unzähligen mit Rubinen gefüllten Truhen auf der anderen? Nicht nur, dass ihr jetzt ohnehin durch Erweiterungen mehr Rubine mit euch tragen könnt, einige Truhen wurden stattdessen mit einem neuen Sammelitem, den Miiverse-Stempeln, versehen, was Freunde von Sammelquests sicherlich zusätzlich motivieren dürfte.

screen_the-legend-of-zelda-twilight-princess-hd_23

Seid ihr im Besitz des neuen Wolfs-Link-amiibo, könnt ihr euch jederzeit über das Pausen-Menü direkt in den neuen Wolfs-Link-Kampfdungeon warpen lassen. Optisch und vom Grundprinzip her unterscheidet er sich nicht sehr stark von dem Kampfdungeon, den ihr im Original bereits in der Gerudo-Wüste auffinden konntet. Einziger Unterschied ist, dass ihr ihn komplett als Wolfs-Link – der sich nach wie vor in Kämpfen nicht sonderlich geschickt anstellt – bestreiten müsst und daher auch vornehmlich gegen Gegner aus der Schattenwelt antretetet. Wer die Herausforderung liebt, findet also hier den nötigen Kick. Alle anderen amiibos mit Zelda-Bezug werden übrigens auch unterstützt und laden einmal am Tag eure Item- bzw. Herz-Reserven auf. Mit dem Ganondorf-amiibo erleidetet ihr hingegen fortan doppelten Schaden, was wohl besonders in Kombination mit dem ebenfalls wiederkehrenden Helden-Modus, in welchem Gegner keine Herzen mehr fallen lassen, die ultimative Zelda-Herausforderung darstellt.

Karim meint: Viel hat sich nach dem ersten Eindruck von Legend of Zelda: Twilight Princess HD nicht getan. Das muss es aber auch nicht, denn die Vorlage ist bereits mehr als gut. Ob euch die kleinen aber feinen Änderungen einen Neukauf wert sind, müsst ihr persönlich entscheiden. Wer das Spiel nie gespielt hat, bekommt aber – und so viel lässt sich von meiner Seite bereits mit Sicherheit bereits jetzt sagen – stundenlangen Spielspaß für sein Geld.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
wpDiscuz

Passwort vergessen